Eignungen für Maßnahmen mit Führerscheinerwerb (AVGS)

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (kurz: AVGS) in Braunschweig

Überblick:

Insgesamt haben wir acht Varianten von Eignungsfeststellungen für die Fahrerlaubnisklassen B/BE, C/CE und D/DE konzipiert. Diese unterscheiden sich u. a. in Bezug auf ihre Inhalte, Bildungsziele und Dauer.

Unten stehend finden Sie jeweils einen kurzen Überblick zu den einzelnen Maßnahmen, die mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein förderungsfähig sind. Durch Klicken auf die Überschrift gelangen Sie auf eine Unterseite mit weiterführenden Informationen.

Diese dreiwöchige Gruppenschulung beinhaltet neben der Eignungsfeststellung zusätzlich die Berufskunde für z. B. Auslieferungsfahrer/-innen oder mobile Pflegekräfte. Neben der Eignung der Teilnehmer (u. a. Sprachkenntnisse) kann hier auch das Durchhaltevermögen und die Motivation bewertet werden.

Diese Gruppenmaßnahme dauert insgesamt vier Wochen (inkl. 4 Tage Praktikum im Wunschberuf). Schwerpunkt liegt hier neben der Eignungsfeststellung auf der Berufskunde für Berufe mit LKW- bzw. Bus-Führerscheinpflicht.

Innerhalb von drei Schulungstagen im Einzelunterricht durchlaufen die Teilnehmer eine Eignungsfeststellung inkl. Antragsstellung beim StVA.

Die viertägige Einzelschulung bietet ergänzend zur vorherig genannten Maßnahme theoretischen sowie praktischen Fahrschulunterricht.

Innerhalb von vier Schulungstagen im Einzelnunterricht durchlaufen die Teilnehmer eine Eignungsfeststellung inkl. Antragsstellung beim StVA.

Die viertägige Einzelschulung bietet ergänzend zur vorherig genannten Maßnahme theoretischen sowie praktischen Fahrschulunterricht.

Innerhalb von vier Schulungstagen im Einzelnunterricht durchlaufen die Teilnehmer eine Eignungsfeststellung inkl. Antragsstellung beim StVA.

Die viertägige Einzelschulung bietet ergänzend zur vorherig genannten Maßnahme theoretischen sowie praktischen Fahrschulunterricht.

Allgemeine Informationen zum AVGS

Weiter zur Terminübersicht

Zurück zur Übersicht