Unternehmen

Die Fahrzeugtechnik wird immer anspruchsvoller und es mangelt an gut ausgebildetem und motiviertem Fahrpersonal.
Aus diesem Grund erweiterte Hans-Hermann Rüdebusch die Unternehmensgruppe um eine eigene Fahrschule zur Ausbildung neuer Mitarbeiter und zur Qualifikation des bestehenden Personals.

Der moderne Fuhrpark und die verschiedenen Ausbildungsorte bieten die besten Möglichkeiten, die Schülerinnen und Schüler praxisnah und alltagsgetreu auszubilden. Nach dem Erwerb der Fahrerlaubnis, während des Praktikums, werden den Fahrer/-innen weitere Lernbausteine angeboten, die über die reine Ausbildung im Schüttgutbetrieb hinausgehen.

Ausgestattet mit umfangreichen Wissen und Erfahrung hat der Kraftfahrer gute Chancen langfristig auf dem Arbeitsmarkt "Transport" zu bestehen - mehr noch:
Der hohe Kenntnisstand mit dem der Fahrer unsere Fahrschule verlässt, macht ihn zu einem gefragten Könner, denn Können bedeutet auch im Alltag bedacht zu handeln. Dies führt zu höherer Arbeitszufriedenheit beim Fahrer und zu einem Wettbewerbsvorteil beim Arbeitgeber.

Das Angebot der förderungsfähigen Maßnahmen wurde nun mehr auf die Aus- und Weiterbildung von Kraftfahrern im Personenverkehr erweitert.

Da auch der Fahrer der Zukunft seine privaten sowie beruflichen Perspektiven nur optimieren kann, wenn er weiterlernt, bieten wir neben der Führerschein- und Kraftfahrerausbildung ebenso Kraftfahrerweiterbildungen an.
Aus den vorgenannten Gründen haben wir für die Bildungsakademie und Fahrschule Rüdebusch GmbH den Untertitel Ausbildung mit Perspektive gewählt.

Erwähnen möchten wir in diesem Rahmen auch die Fahrschule H.H. Rüdebusch GmbH – Die Fahrschule der Eintracht, die im März 2009 gegründet wurde. Diese wendet sich überwiegend an Fahrschülerinnen und Fahrschüler aus dem privaten Bereich und hat zwei Filialen in Braunschweig.

Besuchen Sie für weitere Informationen die dazugehörige Homepage:

Fahrschule der Eintracht